Inkontinenzberatung

An Inkontinenz leiden in Deutschland schätzungsweise fünf bis acht Millionen Menschen

Die Zahlen sind ebenso hoch wie ungenau und das zeigt zwei Dinge: Zum einen gehört die Blasen- oder Harnschwäche durchaus zu den oft zitierten „Massenerkrankungen“. Zum anderen ist das Thema bei vielen Menschen noch immer ein Tabu: Viele Patienten scheuen sogar aus Scham den Gang zum Arzt, was die Schwankungen bei den aktuellen Schätzungen der Zahl der Betroffenen  erklärt.

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne mit Fachkenntnis und absoluter Diskretion beratend und informierend zur Seite.

Cookies sind für die Optimierung unsere Webseitenfunktionalität wichtig. Erst mit Ihrem Einverständnis erlauben Sie uns diese zu verwenden. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.